Künstliche Befruchtung

Die Krankenkasse übernimmt nach §27a SGB V in der Regel 50 % der Kosten zur Herbeiführung der Schwangerschaft. Die anderen 50 % muss die Patientin selber zahlen. Neu: die Knappschaft übernimmt, seit Ende 2013, sogar die Kosten voll! Sie noch detailliertere Informationen brauchen wenden Sie sich bitte an ihre Krankenkasse!

Zitat aus der Knappschafts Homepage (Stand: August 2014)

Bei Maßnahmen zur künstlichen Befruchtung erhöht die Knappschaft den gesetzlichen Kostenanteil von 50 Prozent auf 100 Prozent.

Quelle: Künstliche Befruchtung Knappschaft

 

Schreibe einen Kommentar